Back to All Events

Wie kommt das Geld in die Welt?

Die Banken verleihen nicht das Geld der Sparer, sondern erzeugen es aus dem Nichts, wenn sie Kredite vergeben. Und verlangen dafür Zinsen.
Was für die meisten Bürger wie eine fantastische Verschwörungstheorie klingen mag, wird längst von den Währungshütern rund um den Globus unverblümt zugegeben. Nur weiss dies kaum jemand.

Obwohl er kein Ökonom ist – vielleicht aber auch gerade weil er kein Ökonom ist – erklärt Matthias Ulrich das komplexe Thema der Buchgeldschöpfung mittels Bilanzverlängerung anschaulich und gibt eine Antwort auf die Frage, warum man über Geld nicht spricht.

Matthias Ulrich hat Geschichte und Philosophie studiert. Er arbeitet als Sonderschullehrer, ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

Earlier Event: February 10
Paettern ist jetzt ein Bildhaueratelier
Later Event: February 23
Gerichteküche